Auf diesen Stühlen sitzt die Welt!

Topqualität made in Germany.

 

Auf diesen Stühlen sitzt die Welt!

Topqualität made in Germany.

German Design Award 2015 - Nominee

Noch vor seiner Markteinführung kann Stecherts „Synfo“ bereits den zweiten Achtungserfolg erringen. Nach dem Gewinn des iF product design award 2014 wurde der vom Nürnberger Designer Markus Bischof entworfene Allrounder nun für den German Design Award 2015 in der Kategorie Excellent Product Design – „Office“ nominiert.

Das ist bereits die zweite Nominierung für das fränkische Traditionsunternehmen, nachdem im Jahr 2013 der Stadion – bzw. Wartezonenstuhl COPACABANA nominiert wurde.

Als „Wettbewerb der Wirtschaft für die Wirtschaft“, der die hohe Designkompetenz der Teilnehmer unterstreicht, genießt der German Design Award hohes Ansehen in der Öffentlichkeit. Dafür sorgt auch das Renommee seines Auslobers, des „Rat für Formgebung“, der seit 60 Jahren das deutsche Designgeschehen repräsentiert und die Wirtschaft in allen Designfragen kompetent und nachhaltig unterstützt.

http://gallery.designpreis.de/gdagallery/show/Project/synfo.html

Mehr Informationen zum Synfo unter:

www.synfo.stechert.de

German Design Award 2013 - Nominee

Nach der red dot award: product design 2011 honourable mention und dem iF product design award 2012 wurde der Stechert Stadion-Klappstuhl Copacabana ebenfalls für den renommierten German Design Award 2013 nominiert.

Als „Wettbewerb der Wirtschaft für die Wirtschaft“, der die hohe Designkompetenz der Teilnehmer unterstreicht, genießt der German Design Award hohes Ansehen in der Öffentlichkeit. Dafür sorgt auch das Renommee seines Auslobers, des „Rat für Formgebung“, der seit 60 Jahren das deutsche Designgeschehen repräsentiert und die Wirtschaft in allen Designfragen kompetent und nachhaltig unterstützt.

iF product design award 2014

Stecherts neuer "Synfo" gewinnt iF product design award 2014 in der Kategorie "office / business"

Im Rahmen der Preisverleihung der iF design awards 2014 wurde Stechert am 28. Februar in der BMW Welt in München die Siegerurkunde überreicht. Seit 60 Jahren ist der iF product design award ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF hat sich als Symbol für herausragende Designleistungen längst international etabliert.

Zu den Kriterien der Jury gehören Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Ergonomie, Gebrauchsvisualisierung, Sicherheit, Markenwert und Branding sowie die Aspekte des universal design. In diesen Punkten konnte der vom Nürnberger Designer Markus Bischof gestaltete Stapel-Reihen-Stuhl aus dem Hause Stechert durch einmaliges Design gepaart mit kompromissloser Funktionalität überzeugen. Damit hat der Synfo schon vor seinem Markteintritt (Mitte 2014) ein erstes Ausrufezeichen gesetzt!

"Der Synfo ist das Ergebnis einer Detailverliebtheit in Gestaltung und Herstellung, die zum Erfahren einlädt. Er ist ein auffällig elegantes Sitzmöbel für den öffentlichen Bereich und hat sich bei seiner Entstehung nicht nur des Stahlrohres bedient. Die flachen Traversen brechen das Gestell auf und lassen die Stühle in der Reihe als Band verschmelzen." so der Designer Markus Bischof.Synfo ist der Stuhl für den Objektbereich.

Strenge Sicherheitsanforderungen und absolute Freiheit in Kombination machen ihn zum Alleskönner. Die detaillierte Geometrie gewährt eine einfache Handhabe und ermöglicht es Stühle mit und ohne Armlehne über das Gestell zu koppeln und zu stapeln. Seine ergonomische Sitzschale bietet ein hohes Maß an Komfort. Die unteren Traversen verbinden die Stühle optisch wie ein Band. Die dezenten Flächenbrüche lassen das Gestell alleine und in Reihe spannungsvoll und solide auftreten.

Dies ist bereits der zweite iF product design award innerhalb kurzer Zeit für das fränkische Traditionsunternehmen, nachdem zuletzt das Modell "Copacabana" 2012 den renommierten Designpreis gewinnen konnte.

Weiter Informationen finden Sie unter:http://exhibition.ifdesign.de/entrydetails_de.html?beitrag_id=129830

iF produkt design award 2012

Der neue Stechert Stadion-Klappstuhl Copacabana erfreut sich großer Beliebtheit sowohl unter den Zuschauern von Sportveranstaltungen als auch bei den Gestaltern. Jetzt wurde die qualitativ exzellente Stechert Kreation mit der perfekten Ergonomie und der extremen Stabilität in hochwertiger Blasformtechnik mit dem bekannten iF produkt design award 2012 ausgezeichnet.

Den Preis erhielt der „Copacabana“ in der Kategorie „public design/interior design“ unter 2.923 Einreichungen. Vorher hatte der komfortable Sitz bereits den renommierten „reddot design award honourable mention“ gewonnen.

Zu den Kriterien der iF produkt design Jury gehörten Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Ergonomie, Gebrauchsvisualisierung, Sicherheit, Markenwert und Branding sowie die Aspekte des universal design.

Der iF product design award ist seit fast 60 Jahren ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF hat sich als Symbol für herausragende Designleistungen international etabliert und agiert mittlerweile von Hannover, München, Taiwan, Korea und Brasilien aus.

Die Copacabana-Sitze des Designers Martin Ballendat bieten besten Sitzkomfort auf kleinstem Raum und glänzen als eine Symbiose aus vollendeter Gestaltung und vandalensicherer Konstruktion.

In Aktion ist der preisgekrönte Stadionstuhl u.a. in HUK-ARENA Coburg zu sehen.

reddot design award 2011

Mit dem international angesehenen red dot award: product design 2011 honourable mention, war der „Copacabana“, der neueste Stadion-Klappstuhl von Stechert Stahlrohrmöbel ausgezeichnet worden. Jetzt nahm das erfolgreiche fränkische Unternehmer-Ehepaar Eva-Maria Stechert-Stegner und Franz Stegner bei der festlichen Gala am 4. Juli im Essener Aalto-Theater
persönlich die Urkunden entgegen.

Nach der Preisverleihung freute sich der geschäftsführende Gesellschafter Franz Stegner: „Wir fühlen uns sehr geehrt und sind stolz, dass unser Copacabana weltweit der erste Stadionstuhl ist, der einen Designpreis gewann. Damit werden unsere Bemühungen gekrönt, beste deutsche Qualität mit höchstem Komfort und hervorragender Gestaltung anzubieten.“

Bis Ende Juli waren die Gewinner des Wettbewerbs im red dot design Museum zu sehen. Der „Copacabana“ erweist sich inzwischen als „Verkaufsschlager“ und wurde bereits in der Swisspor-Arena in Luzern, dem Linzer Stadion und der Trolli-Arena der SpVgg Greuther Fürth eingebaut. Auch bei der Fußball-
Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien sollen etliche Stadien mit dem prämierten Stuhl ausgestattet werden.

Der „Copacabana“ ist eine Symbiose aus vollendeter Gestaltung sowie vandalensicherer Konstruktion und wird in der Stechert Stahlrohrmöbel GmbH als komplette Produktfamilie mit Sitzschale, Klappstuhl, Business-Seat und VIP-Sessel angeboten.

Eine neue, revolutionäre Blasformtechnik erlaubt weiche und komfortable Formausbildung und perfekte Ergonomie. Die Doppelwandigkeit bewirkt  extreme Stabilität bei angenehmer Elastizität. Gestylt wurde der Stuhl vom anerkannten Designer Martin Ballendat.

jobstar 2004

Das Erfolgsunternehmen Stechert Stahlrohrmöbel wird 2004 mit dem "jobstar 2004" der Region Mittelfranken ausgezeichnet. Damit wird der Symbiose aus innovativen Ideen und den dafür benötigten Arbeits- und Ausbildungsplätzen Rechnung getragen.